Themen dieses Kurses

  • Allgemeines

    Herzlich Willkommen zum Demokurs "Word 2016"

    Du hast dich erfolgreich in den Demokurs "Word 2016" eingeloggt. (ECDL-Niveau)

    • Im Kapitel 3 kannst du die Filme, Übungen und Testaufgaben begutachten.
    • Klicke auf die Titel der anderen Kapitel, um die Themenbereiche zu begutachten


    Lies zuerst die Kurzanleitung mit wichtigen Infos und Downloads!

    • Kapitel 1

      w
      Die Oberfläche von Word


    • Kapitel 2

      .
      Grundlagen von Word

      In diesem Kapitel lernst du viele wichtige Techniken kennen!

    • Kapitel 3

      .
      Erste Arbeiten am Text


      Links/URLs: 12Aufgaben: 10Lernpakete: 2
    • Kapitel 4

      .
      Formatieren

      Ein Text lässt sich in logische Einheiten zerlegen. Ein Dokument besteht aus Absätzen, ein Absatz aus Sätzen, ein Satz aus Wörtern, ein Wort aus Zeichen. Ähnlich ist es mit den verschiedenen Formatierungsarten in Word. Auch Formatierungen orientieren sich an bestimmten Einheiten, was sich z.B. in den Optionen des Menüs FORMAT zeigt. Word unterscheidet die folgenden Formatierungseinheiten:

      • Zeichen
      • Absatz
      • Dokument


    • Kapitel 5

      .
      Weitere Techniken


    • Kapitel 6

      .
      Grafiken

      Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Grafiken sind eine ideale Ergänzung zu Texten und bringen zusätzliche Informationen. Abgesehen vom Datentausch über die Zwischenablage, kannst du z.B. auch eingescannte Fotos oder weitere Grafiken aus anderen Programmen in Word importieren oder vorgefertigte Cliparts benutzen.



    • Kapitel 7

      .
      Tabellen

      Du hast schon mit dem Tabulator einfache Listen und Tabellen erstellt. In komplizierten Listen geht möglicherweise der Text über mehrere Zeilen und die Spalten sind zu schmal, um allen Text einzeilig nebeneinander anordnen zu können.

      Für solche Tabellen benützst du den Tabelleneditor. Er setzt ein Netz aus Kästchen hin, sogenannte Zellen und jede Zelle kann beliebig viel Text (und auch Grafiken) aufnehmen. Wenn es zuviel wird, vergrössert sich die Zelle automatisch nach unten. Du selbst kannst die Breite einer Spalte bequem anpassen und mit Linien und Rahmen gestalten.

      Leistungen
      • Eine Tabelle kann Zahlen, Text oder Grafiken enthalten.
      • Eine Zelle in einer Tabelle kann auch aus mehreren Absätzen bestehen.
      • Die Breite jeder einzelnen Zelle, nicht nur einer Spalte, lässt sich individuell bestimmen.
      • Zellen lassen sich mit Rahmen und Begrenzungslinien versehen.
      • Text lässt sich in eine Tabelle, umgekehrt eine Tabelle in Text verwandeln.


    • Kapitel 8

      .
      Drucken


    • Kapitel 9

      .
      Serienbrief

      Du hast einen Brief mit gleichem Inhalt, den du an unterschiedliche Adressaten verschicken willst. Immer dann, wenn du einen Brief mit identischem oder ähnlichem Inhalt an mehrere Adressaten verschicken willst, kannst du dazu die Seriendruck-Funktion von Word verwenden. Der einfachste Fall ist das Versenden eines Standardtextes an verschiedene Empfänger, das heisst der Text unterscheidet sich lediglich hinsichtlich der Adressdaten. Für das Erstellen eines Serienbriefes sind zwei verschiedene Dokumente notwendig:

      • das Hauptdokument mit dem Standardtext und den Feldnamen, um festzulegen, an welchen Stellen Adressdaten im Brief einzufügen sind.
      • die Datenquelle mit den Adressdaten der verschiedenen Empfänger/innen.


      In dieser Übung sind die einzelnen Arbeitsschritte vorgezeichnet. Wenn du die Übung nach der Vorlage ausführst, lernst du folgendes:

      • Ein Hauptdokument mit Standardtext und Seriendruckfelder für die variablen Adressinformationen erstellen.
      • Eine Datenquelle mit den Adressdaten erstellen.
      • Die Adressdaten der Datenquelle in das Hauptdokument einfügen.
      • Den Serienbrief ausdrucken.

       

    • Abschnitt 10

      Textseite: 1